Seite wird gerade überarbeitet - Seite wird gerade überarbeitet - Seite wird gerade überarbeitet - Seite wird gerade überarbeitet

Neuigkeiten

09.09.2016, 16:22 Uhr | Andreas Meier

Bürgermeisterkandidat Andreas Meier traf die stellvertretende CDU Bundesvorsitzende Julia Klöckner

Pressemitteilung

Am Rand einer Veranstaltung im Wahlkreis Peine-Gifhorn traf Andreas Meier mit Julia Klöckner, CDU-Vorsitzende in Rheinland-Pfalz und stellvertretende Bundesvorsitzende, zusammen.

Gifhorn -

Bürgermeisterkandidat Andreas Meier traf kurz vor der Wahl die stellvertretende CDU Bundesvorsitzende Julia Klöckner und sprach mit Ihr über INHALTE

Am Rand einer Veranstaltung im Wahlkreis Peine-Gifhorn traf Andreas Meier mit Julia Klöckner, CDU-Vorsitzende in Rheinland-Pfalz und stellvertretende Bundesvorsitzende, zusammen.

Im Gespräch konnte er deutlich umreißen, welche Punkte er nach der Wahl zum Bürgermeister der Stadt Peine anfassen würde.

"Bürgernähe, Verlässlichkeit und das damit verbundene Vertrauen", erläuterte Meier", sind die Stützpfeiler meiner politischen Arbeit"! Meier konnte Klöckner seine Ideen für die „Kita, Krippen und Hortbetreuung“, für den „Digitalen Wandel für Peine“, sein „Innenstadtkonzept“ und sein „Sicherheitskonzept“ vorstellen!

Beide waren sich einig, dass Kommunalwahlen keineswegs Wahlen zweiter, dritter oder vierter Klasse seien. Für die Menschen seien sie vielmehr Wahlen „erster Klasse“, weil sie vor Ort entscheiden können, wer sie zukünftig auch vor Ort vertritt. „Ihre Kandidaten treffen sie auch samstags beim Bäcker und können sie direkt auf Probleme oder Missstände ansprechen“, so Klöckner.

Die stellvertretende Bundesvorsitzende war sehr interessiert an den Inhalten und stellte fest: "Andreas Meier kann´s"! Sie nahm sich die vielen Anregungen und Ideen auf ihre nächste Station nach Hannover mit und wünschte Meier viel Erfolg bei der anstehenden Wahl zum Bürgermeister.

"Das Gespräch mit Frau Klöckner war spannend und sehr erfrischend ", so Meier." Eine Powerfrau mit Inhalten, die zudem noch sehr sympathisch rüberkommt. Frau Klöckner braucht, genau wie ich, niemanden, der einen an die Hand nimmt, um den Menschen vor Ort Ziele und Ideale nahe zu bringen. Ich freue mich, dass ich Frau Klöckner so spontan kennen lernen und mich mit Ihr austauschen durfte“, lautet Meiers positives Fazit.

News-Ticker
CDU Landesverband
Niedersachsen